Zum Inhalt
Titelbild - Bewässerung, Marchfeldkanal, Fisch

Unser Marchfeldkanal

Das Marchfeldkanalsystem wurde in den Jahren 1986 bis 2004 errichtet um die wasserwirtschaftliche und naturräumliche Situation in der Region Marchfeld zu verbessern. Dazu gehören die langfristige Sicherung der Wasserversorgung, die Steigerung der Wasserqualität, die Verbesserung des Hochwasserschutzes und die Revitalisierung der Fließgewässer. Im Kern besteht das Marchfeldkanalsystem aus einem neu geschaffenen Gewässernetz, mit dem Donauwasser in das Marchfeld geführt wird. Durch die naturnahe Bauweise gilt das Projekt als gelungene Verbindung wasserwirtschaftlicher, ökologischer und touristischer Zielsetzungen.

Aktuell

Bachpatenprojekte für die Kinder

Bachpatenprojekt

Am Montag, den 21. November 2022 fand ein spannender Vormittag im Rahmen des Bachpatenprojektes für die Kinder der 4d – Volksschule Deutsch-Wagram statt.   Naturvermittlerin Mag.a Eva Pölz begeisterte hier…
Gruppenfoto

30 Jahre Marchfeldkanal

Der Marchfeldkanal beging das 30-jährige Jubiläum seiner erstmaligen Flutung und der Einladung wurde zahlreich gefolgt. Bei sonnigem Wetter fanden sich über 120 Gäste am 11. November bei der Betriebsgesellschaft Marchfeldkanal…
Fritz Quirgst

Alles Gute!

Geschäftsführer DI Wolfgang Neudorfer wechselt in den verdienten Ruhestand! DI Wolfgang Neudorfer prägte den Marchfeldkanal in den letzten Jahrzehnten. Er begleitete das Projekt Marchfeldkanal bereits seit dem Jahr 1984 und…
Icon Wasserwirtschaft

Wasserwirtschaft

Das Marchfeld und das Wasser: Das war immer schon ein Wechselspiel aus Zuwenig und Zuviel. Dürren folgten Hochwassern. Das Marchfeldkanalsystem hat die seit jeher komplizierte Beziehung zwischen der „Kornkammer Österreichs“ und ihrem Wasserhaushalt nachhaltig stabilisiert.

Icon Ökonomie

Ökologie

Zahlreiche, zum Teil gefährdete Tier- und Pflanzenarten sind in der Zwischenzeit am Gewässersystem des Marchfeldkanals heimisch geworden.  Während die meisten Tierarten ein eher verborgenes Leben führen, ist die Präsenz des aus den Donauauen zugewanderten Bibers, der hier gute Lebensbedingungen vorfindet und nunmehr in großer Zahl auftritt,  nicht zu übersehen.

Libelle auf Blume
Icon Lebensraum

Lebensraum

Bei der Planung und Umsetzung der Gewässer des Marchfeldkanal-Projekts wurden sowohl Gewässerzonen vorgesehen, in denen sich die Lebensräume von Tieren und Pflanzen möglichst ungestört entwickeln können, als auch zugängliche Bereiche für die Naherholung geschaffen.

Radfahrer auf dem Marchfeldkanal

Der Marchfeldkanal